Sportwagencharity - Der wahrscheinlich wertvollste Parkplatz Deutschlands

27.07.2017

Die Sportwagencharity fand in diesem Jahr erstmals in Neu-Ulm statt. Trotz des regnerischen Wetters am 7. Mai, dem verkaufsoffenen Sonntag in Neu-Ulm, strömten tausende Besucher zu Möbel Mahler. Sie erfreuten sich am Anblick der über 150 Ferrari, Lamborghini, Porsche, Mercedes AMG, Ford Mustang und vieler anderer Sportwagen. Diese standen vor dem Möbelhaus und auf der unteren Ebene des Mahler-Parkhauses, wo auch die Händlermeile und weitere Aussteller untergebracht waren. Besonderes Highlight der Sportwagencharity war ein 1000 PS starker, blauer Bugatti Veyron.

Bild zur Neuigkeit

„Angesichts des schlechten Wetters sind wir vom Interesse der Besucher überwältigt. Denn eigentlich ist es ja eher eine Schönwetterveranstaltung“, freute sich Oliver Mayr vom Organisationskomitee der Sportwagencharity über die sehr gute Resonanz.


Bei zwei jeweils halbstündigen Ausfahrten konnten die Boliden live erlebt werden. Die erste Runde war Kindern vorbehalten, die selbstverständlich kostenlos mitfahren durften. Für die zweite Ausfahrt konnten Erwachsene für einen Einsatz von 30 Euro einen der begehrten Beifahrer-Plätze ergattern.


Zusammen mit den Erlösen aus der Tombola, die mit rund 1000 Gewinnen reichhaltig bestückt war, und weiteren Spenden, wurden insgesamt 22.600 Euro eingenommen. Sie wurden an den Förderkreis für tumor- und leukämiekranke Kinder Ulm e.V. gespendet.


„Es war uns eine ausgesprochene Freude, die diesjährige Sportwagencharity bei uns zu Gast zu haben. Das Ergebnis spricht für sich: Es ist einfach toll, wenn sich Menschen mit guten Ideen zusammentun und auf diese Weise gemeinnützige Organisationen mit einer solch hohen Summe unterstützen. Solche Initiativen unterstützen auch wir sehr gerne“, so Michael Mahler zum Ergebnis der Veranstaltung. ge


Fotos: Hermann Genth

Bild zur NeuigkeitBild zur NeuigkeitBild zur Neuigkeit