Die Vision wird Wirklichkeit

05.10.2017

Neues Mercedes-Benz Nutzfahrzeugzentrum


10. August in der Emmi-Noether-Str. in Neu-Ulm: Spatenstich für eines der größten Bauprojekte in der Geschichte der Stadt Neu-Ulm. Auf einem 38.700 qm großen Grundstück entsteht das neue Nutzfahrzeugzentrum von Mercedes-Benz. „Bei seiner Fertigstellung im Sommer 2018, also nach einer Bauzeit von nur einem Jahr, wird es das modernste Mercedes-Benz Nutzfahrzeugzentrum in Deutschland und wahrscheinlich sogar in Europa sein“, freute sich Thomas Witzel, Vertriebsdirektor Mercedes-Benz Nutzfahrzeuge Württemberg, beim offiziellen Spatenstich. 

Bild zur Neuigkeit

TOP Magazin Verleger Hermann Genth sprach mit ihm über das Bauvorhaben und über die Bedeutung der Nutzfahrzeugsparte von Mercedes-Benz.


TOP: War es schwierig, den Vorstand davon zu überzeugen, dass Neu-Ulm der beste Standort für das neue Nutzfahrzeug-Zentrum ist? 
Thomas Witzel: Bei Investitionsentscheidungen in dieser Größenordnung stehen die Standorte in einem internationalen Wettbewerb. Da freut es uns natürlich, dass der Vorstand nicht nur die ausländischen Wachstumsmärkte wie zum Beispiel China und Indien im Blick hat, sondern auch das Inlandsgeschäft stärken will.
Die Vorstandsentscheidung für Neu-Ulm ist ein klares Bekenntnis des Daimler Konzerns zur Region, die im Nutzfahrzeuggeschäft zu den umsatzstärksten in Deutschland gehört. So werden beispielsweise hier in der Region mehr Mercedes-Benz LKWs verkauft als im Großraum München oder der Region Augsburg.  


TOP: Wie umfassend ist die Produktpalette, für die das neue Nutzfahrzeugzentrum gebaut wird?
Thomas Witzel: Bei Nutzfahrzeugen denkt man zunächst an LKWs wie Actros, Arocs und Atego. Aber auch Transporter wie der Vito, der Sprinter und der kleine Citan spielen bei uns eine sehr wichtige Rolle. So wird es im neuen Nutzfahrzeugzentrum einen großen Bereich für Transporter und Vans geben, in dem die Neufahrzeuge adäquat präsentiert werden können und wir darüber hinaus Platz haben, bis zu 100 Gebrauchtfahrzeuge gleichzeitig anzubieten.         
Außerdem wird der Bereich Reise- und Freizeitmobile am neuen Standort deutlich ausgebaut. Wir freuen uns auf eine attraktive Ausstellungshalle, in der wir die verschiedenen Fahrzeuge eindrucksvoll in Szene setzen können.    


TOP: Was sind die Besonderheiten des neuen Standorts?
Thomas Witzel: Die vier wichtigsten Aspekte bei unserem Neubau sind die Wirtschaftlichkeit, die Kundenzufriedenheit, die Mitarbeiterzufriedenheit und der Umweltschutz sowohl während der Bauphase als auch im laufenden Betrieb.
Bereits seit 2003 sind die drei größten Mercedes-Benz Standorte in der Region, das Nutzfahrzeugzentrum in der Zeppelinstraße in Neu-Ulm, die PKW Niederlassung in der von-Liebig-Straße in Neu-Ulm und der Mercedes-Benz-Standort in Schwäbisch-Gmünd mit dem Umweltzertifikat EMAS ausgezeichnet, übrigens als erste und bislang einzige Autohäuser in der Region.
Ökologische Gesichtspunkte spielen auch in unserem Neubau eine besondere Rolle. So werden für die Klimatisierung und die Heizung Luft-Wasser-Wärmepumpen der neuesten Generation eingebaut. Außerdem wird es eine biologische Wasseraufbereitung und hocheffiziente LED Beleuchtung geben.  
Die Wirtschaftlichkeit und die Kundennähe ist gegeben durch die gute Verkehrs-
anbindung in der Nähe der Autobahnen A7, A8 und der Bundesstraße B10, sowie der großzügigen Flächen auf unserem Grundstück. Das hilft u.a. die Standzeiten der Fahrzeuge zu verringern. Den Mitarbeitern bieten wir modern eingerichtete, ergonomische Arbeitsplätze, an denen es einfach Spaß macht zu arbeiten.        


TOP: Wie groß wird der neue Werkstattbereich?
Thomas Witzel: Wir errichten 36 LKW-Reparaturplätze und 14 Transporter-Reparaturplätze. Dazu ein Lager für bis zu 16.000 Ersatzteile und 3.000 Reifen. Die großzügigen Rangier- und Abstellflächen im Außenbereich bieten Platz für bis zu 300 Fahrzeuge. Da der neue Standort deutlich größer ist als der jetzige, werden auch neue Arbeitsplätze entstehen.   


Fotos: Daimler AG, Hermann Genth  


  

Bild zur NeuigkeitBild zur NeuigkeitBild zur Neuigkeit