Aston Martin Vantage

20.06.2018

Preview bei Aston Martin Allgäu


Mitte Mai präsentierte Aston Martin im Rahmen einer exklusiven Roadshow die neue Generation des Vantage bei Aston Martin in Memmingen.

Bild zur Neuigkeit

Angetrieben wird der neue Vantage von einem 4,0-Liter V8-Biturbomotor, der von Mercedes-AMG stammt, für den Einsatz im Vantage geschärft wurde, 375 KW (510 PS) leistet, und serienmäßig mit einem 8-Gang Automatikgetriebe von ZF kombiniert wird. Damit beschleunigt der englische Nobel-Sportwagen in 3,6 Se-kunden von 0 auf 100 km/h und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 314 km/h. Das maximale Drehmoment beträgt 685 Nm.   



Schon auf den ersten Blick begeistert die kraftvoll-muskulöse Karosserie mit schmalen LED Scheinwerfern vorne und dem durchgehenden Lichtband am Heck. Innen überzeugen edles Leder und die perfekt geformten Sitze, die in jeder Situation genügend Seitenhalt bieten, sowie der volldigitale Tacho und die optional erhältlichen Carbon-Applikationen.       



Beim diesem Anblick kribbelt es nicht nur im Bauch, sondern auch im Gasfuss. Deshalb heißt es: Einsteigen, den Startknopf drücken und wow - was für ein Sound! Das Gaspedal leicht antippen und der Vantage sprintet, so wie ein wilder Tiger auf Beutejagd. Deutlich stärker als sein Vorgänger ist der „New Vantage“ auf Sportlichkeit getrimmt.  Das dreistufig    e Fahrwerk bietet die Wahlmöglichkeiten Sport, Sport+ und Track. Den Modus „Komfort“ gibt es nicht mehr.


Der Grundpreis beträgt Euro 154.000, und kann mit diversen Optionen wie z.B. der Sonderlackierung Morning Frost White, geschmiedeten 20-Zoll-Felgen oder dem Carbon Bodypack leicht nach oben getrieben werden. Die Auslieferung der ersten Kundenfahrzeuge beginnt im Sommer 2018.     ge



Fotos: Hermann Genth

Bild zur NeuigkeitBild zur Neuigkeit