VW Touareg

27.06.2018

Premium-Zugpferd


Elegant, mit gerader Linienführung, innovativem Infotainmentpaket, modernen Assistenz- und Fahrsystemen, Komfort und Platz für Insassen und Gepäck, und mit genügend PS für Boot oder Pferd, ist die dritte Generation des Touareg seit April bestellbar. Doch nicht nur Liebhaber lastenintensiver Hobbys wissen die Vorzüge des Oberklasse SUV zu schätzen. Der neue Touareg hat alle Attribute, um das neue Flaggschiff  von VW zu werden.

Bild zur Neuigkeit

Im Cockpit dominieren das Zwölfzoll-Instrumentendisplay und das Infotainmentdisplay, über das nahezu alle Funktionen eingestellt werden. Sämtliche persönliche Konfigurationen werden – wie beim optional erhältlichen Head-up Display – über den Fahrzeugschlüssel automatisch abgerufen. Durch eine integrierte SIM Karte ist der Touareg auch ohne angekoppeltes Smartphone online.


Der Platz im neuen Touareg wirkt durch das Panoramadach noch großzügiger und eine verschiebbare Rückbank mit dreistufiger Lehnenverstellung trägt zum Komfort der Fondpassagiere bei. Mit einem Plus von 113 Liter bietet der Kofferraum jetzt ein Gesamtvolumen von 810 Liter und das maximale Zuggewicht beträgt 3,5 Tonnen. Der Touareg ist serienmäßig mit einem permanenten Allradantrieb ausgestattet, der sich auf verschiedene Fahrprofile einstellen lässt.


Zu den Assistenzsystemen gehört ein optional bestellbarer Stauassistent, der zeitlich begrenztes, teilautomatisiertes Fahren mit Geschwindigkeiten bis zu 60 km/h ermöglicht. Für Komfort beim Handling sind ein Park- und Trailer-Assist sowie aktive Allradlenkung zuständig. Zudem sorgen ein Front Assist mit City-Notbremsfunktion, ein Kreuzungs-Assistent mit Querverkehrswarner vorn, ein Spurhalte- und ein Spurwechsel-Assistent sowie eine Verkehrszeichenerkennung für mehr Sicherheit. Zusätzliche Sicherheit bieten der Notfall-Assistent, der den Wagen bei einem Unfall automatisch abbremst, und ein „Proaktives Insassenschutz-System“, das bei einem möglichen Unfall Fenster und Panoramadach schließt und die Schutzsysteme aktiviert. Eine Müdigkeitserkennung schützt den Fahrer vor dem Einschlafen und Nightvision, eine Nachtsichtunterstützung, kommt bei VW erstmals im Touareg zum Einsatz.


In Deutschland ist die dritte Generation des Touareg zunächst mit einem 3.0 Liter V6-Turbodiesel mit 286 PS erhältlich. Im Herbst 2018 folgen ein weiterer V6 Turbodiesel mit 231 PS, ein V8 Turbodiesel mit 421 PS und ein 3.0 Liter V6-Benziner mit 340 PS. Der Grundpreis für den Touareg mit 3.0 V6 TDI-Motor (210 kW/286 PS) beträgt 60.675 Euro.   sba


Fotos: Volkswagen AG

Bild zur NeuigkeitBild zur NeuigkeitBild zur Neuigkeit