MUST-HAVES für PISTENFREAKS

30.01.2019

Die neue Saison hat begonnen und leidenschaftliche Wintersportler zieht es in die Berge! Ganz egal, welcher Leidenschaft Sie in diesem Winter nachgehen, das TOP Magazin stellt technische Highlights, coole Accessoires und praktische Must-Haves für Skifahrer, Snowboarder, Langläufer und Tourengeher vor.

Bild zur Neuigkeit

Technik-Gadget: Skihelm
Skihelme, das wichtigste Utensil für alle Abfahrt-Fans, gibt es inzwischen in allen möglichen Farben und Formen. Für jeden Kopf lässt sich der passende Helm finden und die Risikominimierung bei Stürzen sollte auch Helm-Skeptiker überzeugen. Ausgestattet mit neuester Technologie wird der Helm zum trendigen Accessoire und mit cooler Musik auf den Ohren ist ultimativer Fahrspaß garantiert. Helme mit integrierten Bluetooth Lautsprechern kommen dabei ohne lästiges Kabel aus und können beim Einkehrschwung auf der Alm lässig abgenommen werden.


Technik-Gadget: Skibrille
Ski- und Snowboardbrillen lassen sich inzwischen jedem Helm anpassen und besitzen meist austauschbare Gläser, sodass sie für jede Wetterlage gut vorbereitet sind. Zu den angesagten Technik Gadgets für die Piste gehören zweifellos smarte Skibrillen. Kompatibel mit IOS und Android lässt sich der Mini-Computer per App komfortabel steuern, und Dank GPS spielt er Daten wie Geschwindigkeit, Höhenunterschiede und aktuelle Position auf einen integrierten Bildschirm. Im Funpark und im Gelände dokumentiert Airtime Stunts und Sprünge und zeigt auf dem Display noch individuell Werte zur Strecke – Freeriding at its best! Das eingebaute Navigationssystem erleichtert mit den zuvor eingespeicherten Pistenkarten die Orientierung. Einem super Skitag steht nichts mehr im Weg.


Beeindruckende Aussichten am Berg lassen sich über soziale Netzwerke teilen und Status Nachrichten sind jederzeit abrufbar. Die Lieblingsmusik hat die Ski- und Snowboardbrille ebenso im Programm, wie das Empfangen von Telefonaten und SMS per Bluetooth. Der klare Durchblick bei der Abfahrt ist selbstverständlich, aber bei diesem Gadget schon fast nebensächlich.


Als reduzierte Alternative zu der immerhin fast 600 Euro teuren Brille befestigt man einen Multisport Sensor, der auch von Profis verwendet wird, einfach am Skischuh bzw. am Snowboard und dokumentiert am Smartphone Daten wie Airtime, Sprunghöhe, zurückgelegte Höhenmeter, Fahrtdauer und die Berg- und Talfahrten.


Handschuhe mit NFC Technologie und Bluetooth Funktion
Modernste Technologie ist aber nicht nur ein trendiges Add on, sondern trägt auch zu mehr Komfort bei. Handschuhe sind mittlerweile beheizbar und mit NFC Technologie können Smartphone und Kamera mühelos über den Touchscreen bedient werden, ohne die Handschuhe ausziehen zu müssen. Die meisten Smartphones und auch die GoPro‘s verfügen über NFC. Noch komfortabler telefoniert es sich über Handschuhe mit Bluetooth. Mit der typischen Geste: den Daumen mit kleinem Lautsprecher am Ohr und den kleinen Finger mit Mini-Mikrofon am Mund ist das die ultimative Lösung.


Tourengeher, bei denen der Fokus auf dem Trainingseffekt liegt, freuen sich über das Pomocup-Tool. Das kleine Gerät lässt sich einfach am Ski anbringen und dokumentiert sämtliche Daten wie Aufstieg, Zeit und Geschwindigkeit. Anschließend lassen sich die Daten über die Smartphone App auswerten.


Airbag-Westen
Protektoren werden in der kommenden Saison von Airbag Westen abgelöst, die Brust, Rücken und Schultern bequem einfassen. Beim Sturz bläst sich die Weste auf, nimmt innerhalb von Sekundenbruchteilen bis zu 85 Prozent der Kraft des Aufpralls auf und schützt die empfindlichen Körperteile noch besser vor Verletzungen.


Airbag-Rucksack
Bei Skitouren darf ein wasserdichter Rucksack nicht fehlen. Die zusätzliche Ausstattung mit einem Lawinen-Airbag erhöht die Chance, bei einem Lawinenabgang oder nach einem Schneebrettrutsch auf der Oberfläche zu bleiben und von Rettungskräften schneller geborgen zu werden. Im Fall einer Verschüttung bieten Lawinen-Rucksäcke neben dem Airbag auch ein zusätzliches Atemsystem. Das Mundstück leitet die verbrauchte Luft beim Ausatmen ab, sodass beim Einatmen nur frische Luft in die Lungen gelangt. Das erhöht die Überlebenschancen.


Ein Ersatz für sorgfältige Tourenplanung ist allerdings selbst der beste Rucksack nicht. Neben der persönlichen Einschätzung unterstützen die diversen Wintersport Apps wie Ortovox Bergtouren, Bergfex Ski (beide nur für iOS), Skiline oder SnowSafe (beide für iOS und Android) die Sicherheit und den Komfort beim Wintersport. sba


Fotos: Fotolia.de (yanik88), ORTOVOX/Hansi Heckmair, UVEX)

Bild zur NeuigkeitBild zur NeuigkeitBild zur Neuigkeit