Stadthaus Ulm

25.03.2019

Ambitionierte Blicke auf die Welt


„This is one of my favourite galleries in the world. Thank you for showing me new art, keep up the good work.“
Mit diesen Worten fasste ein regelmäßiger Stadthausbesucher seine Eindrücke von vergangenen Ausstellungs-
projekten im Stadthaus und ihren Anspruch prägnant zusammen.

Bild zur Neuigkeit

Das wird sich fortsetzen, denn auch in diesem Jahr zeigt das Stadthaus Team mit ausgesprochen unterschiedlichen Ausstellungen einen ambitionierten Blick auf die Welt, greift Impulse aus der Stadtgesellschaft auf und bewegt sich dabei zwischen humorvoll und nachdenkenswert, provozierend und irritierend, zwischen Kitsch und Kunst, Schein und Realität.


Nicht zu vergessen das Projekt „Außer der Reihe“, dessen Ende noch nicht feststeht, wohl aber, dass es einen außergewöhnlichen Kontakt zur Welt ermöglicht. Mit der App „Radio Garden“ können die Besucher in Radiosendungen überall auf der Welt hineinhören – grenzenlos, individuell auswählbar und in allen Sprachen dieser Welt. Einfach einen Ort auf dem virtuellen Globus anklicken, zoomen und hören. Rund 8.000 Sender stehen im Livestream zur Auswahl.


Noch etwas weitergehende Blicke auf die Welt, genauer auf den Inselstaat Kuba zeigt die Fotoausstellung von Katharina Alt „Boxing Cuba“. Ähnlich wie bei uns der Fußball, ist Boxen für die jungen Menschen in Kuba eine Möglichkeit, sich über die sportliche Anerkennung hinaus ein besseres Leben zu erkämpfen. 23. März bis 25. Mai 2019.


Ulm aus der Sicht des Hoffotografen Hans Hildebrand – im Autochrome Verfahren, erstmals in Farbe und mit längst vergessenen oder so nicht mehr existierenden Ansichten der Stadt. Unverändert der Blick aufs Münster, erstmals farbgetreu und nicht nachträglich koloriert und der Blick auf die Welt des frühen 20. Jahrhunderts – in Ulm und in der Welt. 31. März bis 26. Mai.
Die Ausstellungen werden, teilweise parallel, in den verschiedenen Ebenen des Stadthauses gezeigt, das schon jetzt ein Denkmal ist. Am 31. Januar überreichte das Regierungspräsidium die Anerkennungsurkunde: Kulturdenkmal von besonderer Bedeutung und ein wichtiger Teil des Kulturguts in Baden-Württemberg.   sba


Fotos: Katharina Alt, Hans Hildebrand/ Stadthaus Ulm

Bild zur Neuigkeit