AMG Golf and Drive Sport und Genuss in Vollendung

27.07.2017

Eine 9-Loch Golfrunde auf dem perfekt gepflegten Platz des Golfclub Marhördt, zweistündige Schnupperkurse für Nicht-Golfer, ausgiebige Testfahrten mit den aktuellen AMG-Modellen der C-, E-, S-Klasse, GLC und GT sowie ein exzellentes Abendessen vom Landhaus Noller. Das alles in lockerer, entspannter Atmosphäre.

Bild zur Neuigkeit

Manfred Hommel, Vertriebsdirektor Pkw Württemberg begrüßte die Gäste und bedanke sich beim AMG Team für die tolle Unterstützung und bei Peter Noller, für dessen Küche das Prädikat gelte „Das Beste oder nichts“. Außerdem habe Noller immer ein offenes Ohr für ausgefallene Wünsche und mache Dinge möglich, die anderswo nicht gehen. So durften vor ein paar Wochen die rund 30 Teilnehmer der Oldtimertour „Nacht der Helden“, die um Mitternacht im GC Marhördt Station gemacht haben, anschließend auf den Schotterwegen über den Golfplatz fahren.


Noller bedankte sich für die tolle, langjährige Zusammenarbeit mit Mercedes und äußerte augenzwinkernd den Wunsch, „dass so viele wie möglich heute ein Auto bestellen“.


Bei der anschließenden Siegerehrung wurden Preise für longest drive und nearest to the pin verliehen. Gewonnen haben bei den Frauen Ulrike Wolf (longest drive) und Annerose Langer (nearest to the pin) sowie bei den Männern Jürgen Oetinger (longest drive) und Thomas Kubiak (nearest to the pin). Darüber hinaus gab es Preise für die drei Gewinner der Sonderprüfung, bei der ein Golfball mit einer Baggerschaufel eingelocht werden musste.


Als Highlight des Abends wurde der neue AMG GT C Roadster feierlich enthüllt: ein Traum in designo diamantweiß. Lutz Streifling, Verkaufsleiter Pkw Neuwagen in der Mercedes Niederlassung Stuttgart, stellte das Fahrzeug und seine technischen Besonderheiten vor: 8-Zylinder Biturbo-Motor mit 410 kW (558 PS) und einem maximalen Drehmoment von 680 Newtonmeter, 7-Gang-Doppelkupplungs-getriebe, Höchstgeschwindigkeit 316 km/h. Das zweite von AMG komplett selbst entwickelte Fahrzeug verbindet in besonderer Weise Renngene mit einer Straßenzulassung. Das Front-Mittelmotor-Prinzip kombiniert mit dem Getriebe an der Hinterachse ermögliche ein sensationell agiles Fahren. Weitere Besonderheit: die Titan-Auspuffanlage mit einem speziellen Edelstahl. Das Verdeck des Roadsters öffnet und schließt in etwa 11 Sekunden, und das bei einer Geschwindigkeit von bis zu 50 km/h. Der Kurzvortrag von Lutz Streifling löste eine derart große Begeisterung aus, dass die Gäste es kaum erwarten konnten, bis der Motor gestartet wurde, um den satten Sound zu genießen.


Damit der Tag nachhaltig in guter Erinnerung bleibt, erhielten die Gäste zum Abschluss eine Präsenttüte mit einer AMG Sonderabfüllung Prosecco der Schloßkellerei Affaltrach und Espressobohnen von der Gourmet-Rösterei Dinzler. ge


Fotos: Hermann Genth


--> weitere Fotos in der Bildergalerie

Bild zur NeuigkeitBild zur Neuigkeit