Grand opening im Leonardo Royal Hotel

20.09.2018

Königliche Gala unter dem Motto „Be Royal“


Großer Bahnhof für ein Schmuckstück, das die Stadt bereichert und die Menschen zum Genießen und Sich-Zuhause-Fühlen einlädt. Das Leonardo Royal Hotel im Dichterviertel feierte drei Monate nach einem Soft Opening seine offizielle Eröffnung in ganz großem Stil.

Bild zur Neuigkeit

Glamourös und dennoch mit sommerlicher Leichtigkeit, bei Traumwetter mit angenehmen Temperaturen bis in den späten Abend, Live-Musik, Unterhaltungskünstlern, den Jagdhornbläsern der Jägervereinigung Ulm, Stars der Musicalszene und mit bestens gelaunten Gästen. Das Who’s who der Ulmer Wirtschaft, der Kommunalpolitik, der Verbände, Freunde und Partner, die Geschäftsleitung des Leonardo Hotels und der Managing Director Central Europe waren gekommen, um neue das Hotel und damit die weitere Expansion der Leonardo Gruppe zu feiern.


„Ulm war eine gute Entscheidung“, verwies Operations Manager Tim Ziegler auf die hervorragende Auslastung seit der Eröffnung Anfang April. Rainer Staiger von Pro Invest, der das Haus im April an die Leonardo Gruppe übergeben hatte, freute sich an diesem Abend, einfach nur Gast zu sein. „Drei Jahre nach dem Erstkontakt mit dem Leonardo Management ist es überwältigend, das Resultat zu sehen und zu erleben, wie sich die Menschen hier wohlfühlen“, so sein Kommentar. „Ein Anspruch, der die Leonardo Hotels weltweit auszeichnet und der in dem besonderen Spirit unserer Hotels begründet ist,“ beschrieb Yoram Biton, Managing Director Leonardo Hotels Central Europe, die Atmosphäre, die sowohl für Businesskunden als auch für Touristen und für die Bürger der Stadt spürbar ist. „Die Ulmer sind nicht nur heute Abend eingeladen, sondern jederzeit herzlich willkommen“ – in der Bar oder im Restaurant, zum Frühstück oder zu einem Abendessen in stilvollem Ambiente des Lounge- und Restaurantbereichs.


An diesem Abend Ende Juli war die Lounge zur Eventlocation umgestaltet und Stehtische und offene Regale mit kleinen, feinen Köstlichkeiten aus der Küche und dem Front Cooking Bereich des Restaurants dominierten das Erdgeschoss. Nicht zu vergessen die Bühne, von der aus Marc Herrmann von radio7 den Abend moderierte. DJ Matze Ihring legte auf, und nach den Begrüßungsansprachen und der Durchschneidung des symbolischen roten Bandes kündigte Marc Herrmann eines der Highlights des Abends an. Die Hauptdarsteller des Musicals Ludwig2 begeisterten mit musikalischen Kostproben.


Der laue Sommerabend war die Einladung, zwischen der Terrasse mit dem Foodtruck von Vogelwild, dem Loungebereich, der Penthouse Hall und der Dachterrasse mit Sonnenuntergang und Aussicht zu wechseln. Über den Dächern von Ulm, mit Live-Musik von Ron van Lankeren, gut gekühlten Getränken, dem „Wurstzirkus“ mit frischer, handgemachter Bratwurst vom Grill, Fisch mit asiatischem Touch und guten Gesprächen unter gut gelaunten Gästen. Mitarbeiter des Leonardo Royal Hotel Ulm boten Führungen durch das Haus an und öffneten die Tür zum „Badeplatz“ von Enten, Froschkönigen und Froschprinzessinnen. Mit Nummern versehen waren sie die Lose für die am späteren Abend stattfindende Verlosung.


Das Grand opening mit dem Motto „Be royal“ hatte nicht zu viel versprochen - der Abend war zweifellos ein besonderes Highlight in Ulm. sba



Fotos: Herbert Geiger/ mehrvomfoto


weitere Fotos in der Bildergalerie -->

Bild zur NeuigkeitBild zur NeuigkeitBild zur Neuigkeit