Tipoff Gala 2018

28.01.2019

Spielervorstellung der neuen Saison


We for you – unter diesem Motto startete das Team von ratiopharm ulm in die neue Saison. Ein Versprechen an die Fans und die Sponsoren und die Motivation, als Team erfolgreich zu sein. Mitte September, wenige Tage vor dem ersten Spiel gegen den FC Bayern München stellten sich die Spieler bei der traditionellen Tipoff Gala, dieses Jahr im LAGO Restaurant & Hotel am See, den Sponsoren vor.

Bild zur Neuigkeit

Die Location gab das Konzept für diesen stimmungsvollen Spätsommerabend vor und die Spieler liefen über Pontons im Wasser zur Vorstellung auf der Seeterrasse. Die meisnten sind neu in Ulm und wurden begeistert willkommen geheißen. Nach der zurückliegenden schlechten Saison sind die Erwartungen hoch, dass es Headcoach Torsten Leibenath gelingt, aus den Neuzugängen und den Stammspielern wie unter anderem Per Günther und Ismet Akpinar ein erfolgreiches Team zu entwickeln. Nachdem das Thema Orange Campus und alle damit verbundenen Querelen nun vom Tisch sind, gilt die Devise, mit Konzentration und voller Power in die anstehenden Begegnungen zu gehen.


Zur Begrüßung der rund 400 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft ließ BBU‘01 Geschäftsführer Dr. Thomas Stoll die Sichtungsreise mit Andreas Oettel quer durch die USA Revue passieren.


„Alles XXL“ könnte man seinen Bericht über die NBA kurz und knapp zusammenfassen. Unter der Überschrift „Von den Besten lernen“ illustrierte er in seiner unnachahmlichen Art, was sich BBU ’01 von den Golden State Warriors für den OrangeCampus abschauen kann. „So weit sind wir in Ulm noch nicht“, relativierte Andreas Oettel die amerikanischen Superlative und verwies in der anschließenden Gesprächsrunde mit Dr. Stefan Holz, Geschäftsführer der easyCredit BBL, Christoph Stoller, Geschäftsführer von Hauptsponsor teva-ratiopharm, und Elias Chisari, CEO der epex group, auf den aktuellen Stand der Dinge. „Die Tipoff Gala 2020 findet im Orange Campus statt“, zeigte sich Oettel zuversichtlich.


Elias Chisari, der die Aktivitäten der Basketballer seit Jahren verfolgt und besonders von der Nachwuchsarbeit beeindruckt ist, sorgte für das absolute Highlight des Abends. Mit einer Summe von 500.000 Euro unterstützt der Unternehmer den Orange Campus. „Wenn Du nicht in einer Metropole lebst, musst Du andere Wege finden, um konkurrenzfähig zu bleiben. Unser Weg ist die Nachwuchsarbeit – das ist ein zentrales Thema“, so Elias Chisari.


Am Ende eines stimmungsvollen Abends mit guten Gesprächen, dem Gastauftritt von Jazz-Trompeter Joo Kraus und kulinarischen Genüssen zog Andreas Oettel ein Fazit: „So ein Abend soll ja vor allem unseren Partnern dienen. Netzwerken ist im Sport ein zentraler Aspekt und wir wollen hierfür einen perfekten Rahmen bieten.“ Das ist gelungen. sba


Fotos: Alexander Fischer, Harry Langer

Bild zur NeuigkeitBild zur NeuigkeitBild zur Neuigkeit