Aston Martin DBX

23.03.2020

Aufbruch in ein neues Zeitalter


Bereits einige Monate vor dem offiziellen Marktstart in Deutschland ging die britische Automobilmanufaktur Aston Martin mit dem DBX auf Deutschlandtournee und machte jeweils für einen Tag bei den Aston Martin Händlern Station. Im Rahmen dieser Vorpremieren-Tour lud Aston Martin Allgäu am 8. Dezember zu einem exklusiven Event in das Autohaus  in Memmingen ein.

Bild zur Neuigkeit

Im Mittelpunkt stand das neue SUV, das mit aufregendem Design, exklusiven Materialien und beeindruckenden Leistungsdaten begeistert, und das für den Sportwagenhersteller ein neues Zeitalter einläutet.  


Der DBX verkörpert alle Gene eines Aston Martin hinsichtlich Eleganz, Luxus und Fahrdynamik und verpackt diese in einer neuentwickelten Karosseriearchitektur, wobei sich einige Elemente der typischen Aston Martin  Designsprache wiederfinden, wie zum Beispiel der Kühlergrill. Die Karosserie besteht aus einer Aluminium-Verbundstruktur, die nicht nur für Festigkeit und Steifigkeit sorgt, sondern auch für ein reduziertes Fahrzeuggewicht. 


Der Innenraum überzeugt unter anderem durch edles Leder, Alcantara am Dachhimmel sowie elegante Holzelemente und ein großes Panorama-Glasdach. Der V8-Motor im Aston Martin DBX leistet 550 PS, verfügt über ein Drehmoment von 700 Nm und beschleunigt von 0 auf 100 km/h in 4,5 Sekunden. Mit seinem aktiven Allradantrieb mit variabler Drehmomentverteilung bietet er auch bei schwierigen Straßenbedingungen ein hohes Maß an Sicherheit.


Da Aston Martin Kunden einen ausgeprägten Sinn für die schönen Dinge des Lebens haben, präsentierte Juwelier Hollfelder im Rahmen der DBX Vorpremiere hochwertigen Schmuck und exklusive Uhren. Und Künstler Kurt Albiez aus Salem, der sich auf handgemalte Bilder exklusiver Autos spezialisiert hat, zeigte eine kleine Auswahl seiner Werke.    ge


Fotos: Herman Genth 

Bild zur NeuigkeitBild zur NeuigkeitBild zur Neuigkeit