Wandern in der Region

09.07.2020

Wege der Besinnung und Einkehr auf der Ehinger Alb


In diesem Jahr lautet das Motto: Back to nature! Einfach mal wieder Spazieren gehen bzw. Wandern, das bekommt nicht nur unserem Körper und Geist, sondern macht auch richtig Spaß - vor allem in einer idyllischen Landschaft. Unser Tipp für Sie: der Lebens-Horizont-Weg auf der Ehinger Alb bei Mundingen, mit dem wir bestimmt auch Ihre Wanderlust wecken!

Bild zur Neuigkeit

Viele von uns werden wohl dieses Jahr auf Fernreisen verzichten. Aber warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? In Anlehnung an Goethes Vierzeiler „Erinnerung“. Dieses leicht umgestaltete Zitat wird immer gerne verwendet, um auszudrücken, dass es in der Heimat genauso schön sein kann, wie das Reisen in ferne Länder. Kein Wunder, dass mit diesem Spruch auch für den Tourismus im eigenen Land geworben wird. Denn wir müssen gar nicht weit fahren, um idyllische Landschaften zu erleben. Ganz in unserer Nähe befinden sich wundervolle Wanderwege, die für uns jede Menge Entspannung und Erholung bereithalten. 


Der Besinnungsweg: Wandern, Entdecken, Entspannen
„Weg der Besinnung und Einkehr“ auf der Ehinger Alb kurz auch unter der Bezeichnung Besinnungsweg bekannt, ist ein 51 km langer Rundweg. Er umfasst sechs Teilorte der Stadt Ehingen auf der Hochfläche der Schwäbischen Alb. Bei entsprechender Sicht genießt man den herrlichen Ausblick übers Land hin bis zur 400 km breiten Alpenkette. 


Der Rundweg ist in beiden Richtungen begehbar. Je nach Lust und Laune kann man sich seine Strecke und Gehrichtung abhängig von Kondition, Wetter und zu Verfügung stehender Zeit selbst festlegen. Beim Laufen erlebt man die Natur hautnah, lauscht dem Vogelgezwitscher, besinnt sich auf die wunderschöne Landschaft mit ihren sanften Kuppen, ihren dunklen Wäldern, lichten Auen und der heimischen Fauna. 


Der Weg ist aber nicht nur ein Wanderweg. Mit dem schwäbischen Aufruf „Bsen de au!“ (Besinne dich auch!) soll dem Spaziergänger Ruhe vermittelt werden. 30 Tafeln entlang des Weges informieren über Besonderheiten der Landschaft, ihre Geschichte und Bewohner. So begleitet ein Besinnungsgedanke den Wanderer jeweils auf dem weiteren Weg. Folgt man dieser Einladung, kann man beim Gehen durch die Natur im besten Sinne des Wortes wieder „zur Besinnung“ kommen und so das „Mehr des Lebens“ entdecken. Sich über sein eigenes Leben Gedanken machen, Altes und Gewohntes überdenken und neue Horizonte in den Blick nehmen. 


Der Lebens-Horizont-Weg: Natur, Kunst, Erlebnis
Jede der sechs Ortschaften hat inzwischen ein weiteres Element mit einem eigenen Schwerpunkt, den „Themenwegen“, hinzugefügt. Auf kürzeren Rundwegen werden Leitgedanken aus dem täglichen Leben, aus der Landschaft oder aus der Natur aufgegriffen und vertieft. Ein besonders schöner Wanderweg ist der Lebens-Horizont-Weg bei Mundingen. Ein inspirierender 45-minütiger Spaziergang vor den Toren Ulms. 


Dabei kann man sowohl die Schönheit der Natur entdecken als auch Kunst genießen. Zudem ist der Lebens-Horizont-Weg äußerst bequem zu begehen und für jeden machbar: ob Jung oder Alt, sogar mit Kinderwagen. Der Lebens-Horizont-Weg ist ein ganz besonderer Erlebnispfad: Eine Mischung aus Besinnungs- und Kunstweg. Während der Wanderung werden an sechs Stationen der Ruhe die Besucher inspiriert, über die Fragen des Lebens nachzudenken. Die begehbaren Kunstwerke eröffnen Erlebnisräume, die man durchqueren, spüren und erfühlen kann. Die Installationen stammen alle aus dem Kunstatelier des Tübinger Künstlers Martin Burchard. Bei jedem Kunstwerk befindet sich eine Texttafel mit Gedanken des Künstlers, ergänzt durch Bibelzitate.


Station 1: Frieden finden 
Frieden und Unfrieden haben auf unser Leben einen großen Einfluss. Wie gegensätzlich diese Kräfte wirken und wie wichtig Frieden ist, wird hier vermittelt.


Station 2: Enger und weiter Horizont
Je nachdem, welche Bedeutung wir den Dingen des Alltags einräumen, erleben wir einen Wechsel zwischen einem engen und einem weiten Horizont. 


Station 3: Lange und kurze Bank
Ein Leben in Balance – d.h. seine Pflichten erledigen, sich aber auch Auszeiten gönnen.


Station 4: Segenskreuz
Das Leben ist ein Wechselspiel der Gefühle: Freude und Leid, Erfolg und Verlust, Gesundheit und Krankheit. In den dunklen Zeiten die Hoffnung nicht zu verlieren, ist eine große Herausforderung.


Station 5: Standpunkte Leben
Permanent erleben wir Situationen, die uns wechselnde Standpunkte einnehmen lassen.


Station 6: Gebetsmühlen der Dankbarkeit
Die Gebetsmühlen lassen uns erkennen, dass wir auch mal dankbar sein sollen.


Der Besinnungsweg erhielt übrigens vor knapp zehn Jahren als erster Wanderweg innerhalb des Biosphärengebiets Schwäbische Alb durch den Verband Deutscher Gebirgs- und Wandervereine die Zertifizierung als Qualitätsweg „Wanderbares Deutschland“. Inzwischen wurde dieses Prädikat dem Besinnungsweg bereits zum dritten Mal verliehen. Diese Auszeichnung steht dafür, dass die Beschaffenheit des Weges, die Infrastruktur, die Beschilderung sowie der landschaftliche Reiz des Weges höchsten Ansprüchen genügen. 


Info-Material für Wanderfreunde
Auf der Internetseite www.besinnungsweg-ehinger-alb.de findet man die Wegstrecken zu den einzelnen Stationen und Ortschaften, Vorschläge für Touren von Parkplatz zu Parkplatz, sowie Essens- und Übernachtungsmöglichkeiten. Zur Orientierung ist eine Wanderkarte zum Preis von 4 Euro u.a. bei Tourist-Info Ehingen erhältlich. Eine prima Gelegenheit, die man auch gleich für einen Stadtbummel durch Ehingen nutzen kann. 


Spaziergänge aus gesundheitlicher Sicht
Bewegung ist wichtig! Wissenschaftler haben herausgefunden, dass sich die Risiken für die unterschiedlichsten Krankheiten  mit täglichen Spaziergängen deutlich reduzieren lassen. Viele Erkrankungen können gelindert oder gar geheilt werden, wenn man nur täglich läuft. Der Unterschied zwischen Spazierengehen und Wandern ist übrigens gar nicht so groß: Je länger Ihr Spaziergang dauert und je schneller Sie gehen, umso eher wird der Spaziergang zur Wanderung.
Regelmäßige Spaziergänge stärken den Körper, steigern das Wohlbefinden und bauen Stress ab - übrigens auch bei Kindern! Zudem wirkt sich Spazierengehen positiv auf Blutdruck, Demenz, Alzheimer, Depressionen sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen aus, stärkt das Immunsystem, fördert den gesunden Schlaf sowie die Gehirntätigkeit, hilft beim Abnehmen, regt die Ausschüttung von Endorphinen (Glückshormone) an und kann sogar das Krebsrisiko reduzieren. Alle diese positiven Eigenschaften des Wanderns und Spazierengehens haben somit einen positiven Einfluss auf die Lebenserwartung. Also viele gute Gründe, so oft wie möglich raus in die Natur zu gehen. Übrigens, die Empfehlung liegt bei täglich 10.000 Schritten.


Tipp: Apfelsaft aus der Region
Sie können die Schwäbische Alb nicht nur zu Fuß erkunden und erleben, sondern sie auch schmecken. Der Fruchtsäfte-Hersteller Burkhardt hat in der Nähe seines Firmensitzes am Ortsrand von Machtolsheim ein Streuobstwiesen-Biotop angelegt. Da werden heimische Gewächse und Bäume nicht nur gepflanzt und gepflegt, sondern die Früchte auch geerntet und zu gesundem ökologischem Apfelsaft verarbeitet. Auf diesem Areal gibt es zudem ein Sensorik-Erlebnis: Der extra Barfuß-Pfad, auf dem man mit nackten Füßen verschiedene Untergründe erspüren kann. Ein besonderer Spaß gerade auch für Kinder. Ebenso wie der große Kinderspielplatz und der idyllische Grillplatz.       mw


 


"Aus gesundheitssportlicher Sicht ist Wandern ein sanftes Herz-Kreislauftraining. Wandern ist eine Form von Wellness. Neben dem beschriebenen körperlichen Effekt regeneriert sich auch unser Geist. Durch die gleichmäßige Bewegung und langsame Fortbewegungsart kann man seinen Alltag entschleunigen, achtsam seinen eigenen Gedanken nachgehen und mit allen Sinnen genießen. Ein Tipp liegt mir noch am Herzen: Handy aus! Seien Sie für den Rest der Welt auch mal nicht erreichbar – und wenn es nur für ein paar Stunden ist! Das hilft, um wieder mal „runterzukommen“.Nicole Braun, Dipl. Sportwissenschaftlerin und Wander-Expertin der AOK Ulm-Biberach 


Fotos: Stadt Ehingen (Donau), Hermann Genth, SAT, Ehingen@Thomas_Rathay

Bild zur NeuigkeitBild zur NeuigkeitBild zur Neuigkeit