Jaguar I-PACE EV400 S

05.07.2021

Geräuschlos gleiten mit derelektrischenRaubkatze


Seit langem steht Jaguar gleichermaßen für Luxus und Sportlichkeit. Auch das vollelektrische SUV I-PACE EV400 S erfüllt diese Attribute voll und ganz. Sofort nach dem Einsteigen fallen die edlen, perfekt verarbeiteten Materialien ins Auge. 

Bild zur Neuigkeit

Außen überzeugt die für ein SUV ungewöhnlich elegante, schlanke Form, die unter anderem durch die niedrige Höhe (1,56 Meter), den fast 3 Meter langen Radstand und die langgestreckte Dachlinie erreicht wird. Auch die Passagiere auf den Rücksitzen zeigten sich begeistert von dem großzügigen Platzangebot und dem großen Panoramaglasdach. 


Dank der programmierbaren Klimatisierung herrscht im Fahrzeuginnenraum bereits beim Einsteigen die gewünschte Temperatur, das gilt gleichermaßen für die Heizung wie für die Klimaanlage. 


Apropos Ein- und Austeigen: die optional erhältliche dynamische Luftfederung senkt das Fahrzeug nach dem Öffnen der Tür, für ein besonders bequemes Ein- und Aussteigen.      


Angetrieben wird der I-PACE durch je einen Elektromotor pro Achse, der 147 kW (200 PS) leistet, zusammen also 294 kW (400 PS). Der permanente Allradantrieb und das Drehmoment von knapp 700 Newtonmeter garantieren eine exzellente Straßenlage auch in schnell gefahrenen Kurven und bei winterlichen Straßenbedingungen.      


In jeder Verkehrssituation angenehm ist das (nahezu) geräuschlose Dahingleiten. Wenn doch mal kraftvolles Beschleunigen nötig ist, erledigt das die englische Raubkatze, die bei Magna Steyr in Graz/Österreich gebaut wird, absolut mühelos: Den Spurt von 0 auf 100 km/h schafft der I-PACE in nur 4,8 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit ist bei 200 km/h elektronisch abgeregelt.  


Für das Modelljahr 2021 hat Jaguar den I-PACE mit der Möglichkeit des Ladens mit Dreiphasen-Wechselstrom ausgestattet. Damit erfolgt das Laden jetzt deutlich schneller als vorher. An einer normalen Haushaltssteckdose ließ sich der I-PACE innerhalb von 12 Stunden von 38% auf 68% der Batteriekapazität aufladen. An einer Wallbox mit den dort üblichen 11 kW Ladeleistung geht es deutlich schneller. Hier reichen etwa 8 Stunden, um von 0 auf 100 Prozent zu kommen. Egal wie leer die Batterie ist, an einer normalen Wallbox lässt sie sich über Nacht komplett aufladen. Auf die Antriebsbatterie gewährt Jaguar übrigens eine Garantie von 8 Jahren oder 160.000 Kilometer.   


Nach WLTP-Norm beträgt die Reichweite 470 Kilometer. Unser Testverbrauch im Mix aus Stadtverkehr, Landstraße und Autobahn betrug  ca. 24 kW/h pro 100 km. Bei einem Strompreis von 30 Cent pro kW/h ergibt das Energiekosten von ca. Euro 7,20 pro 100 Kilometer.


Serienmäßig ausgestattet ist der I-PACE mit einem Infotainment System mit 10 Zoll großem Touch-Display, in das auch eine 3D Surround Kamera integriert ist. Damit lässt sich das 4,68 Meter lange und 2,01 breite SUV auch in engen Parklücken mühelos bewegen. Dank Dual eSIM können per Bluetooth zwei Smartphones gleichzeitig mit dem Infotainment System verbunden werden. 


Um das Laden im öffentlichen Raum so einfach wie möglich zu machen, zeigt das Navigationssystem nicht nur den Weg zu nahegelegenen Ladestationen, sondern auch, ob diese frei sind und wieviel der Strom kostet. Unter der „schwebenden“ Mittelkonsole befindet sich optional die Möglichkeit für induktives Laden des Smartphones.  


Die hohe Alltagstauglichkeit des I-PACE zeigt sich auch durch den 656 Liter großen Kofferraum (bei umgelegten Rücksitzen 1453 Liter) und die dreigeteilt umklappbare Rücksitzbank (Verhältnis 40:20:40).  Zusätzlich gibt es ein kleines Fach mit 27 Liter Volumen unter der Fronthaube. 


Gibt es auch Kritikpunkte? Ja, aber nur sehr wenige. Aufgrund eines Softwarefehlers zeigte der Fahrtstreckenzähler auf dem Tacho Meilen statt Kilometer an, was sich aber in der Werkstatt leicht korrigieren lies.  Als gewöhnungsbedürftig empfunden haben wir die Sicht durch das Heckfenster, das aufgrund der heruntergezogenen Dachpartie vergleichsweise klein ist.      


Der Grundpreis des I-PACE EV400 S beträgt 77.300 Euro inkl. MWST und beinhaltet auch alle Servicekosten in den ersten drei Jahren (bis maximal 100.000 km). Nach Abzug der vom Hersteller und vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) gewährten Boni reduziert sich der Kaufpreis um 7.500 Euro. ge




Der von uns getestete I-PACE EV400 S kommt auf einen Bruttolistenpreis in Höhe von ca. 96.300 Euro und enthält als Sonderausstattung unter anderem:


Metallic Lackierung Eiger Grey
Alarmanlage
Fahrassistenzpaket mit adaptiver Geschwindigkeitsregelung, Kollisionswarnsystem hinten, Spurassistent, Toter-Winkel-Warnsystem bei Türöffnung hinten
Elektronisch geregelte Luftfederung
Panoramadach
18-fach verstellbare, heizbare und kühlbare
Sportsitze aus Leder
Elektrische Heckklappe
Head-up-Display  


Fotos: Hermann Genth, Jaguar Deutschland (8)

Bild zur NeuigkeitBild zur NeuigkeitBild zur Neuigkeit