Artistin Lea Toran Jenner

16.12.2021

Ulmer Artistin beim Cirque du Soleil


Nach ihrer dreijährigen Ausbildung auf der Zirkusschule in Montreal hatte die sympathische Ulmerin zunächst Engagements als Cyr-Rad Artistin beim kanadischen Zirkus Cirque Éloize. Später folgte eine Festanstellung beim berühmten Varieté-Theater Moulin Rouge in Paris. Dann kam Corona und Lea erlebte - wie alle anderen Artisten auch - eine Vollbremsung von 100 auf 0 innerhalb von nur einem Tag.

Bild zur Neuigkeit

Aber sie blickte immer mit Zuversicht nach vorne, trainierte auch während der Lockdown-Phasen hart und bekam im Herbst 2021 einen 18-Monatsvertrag bei der weltbekannten Show Cirque du Soleil.


Premiere der neuen Show „Luzia“ des Cirque du Soleil ist am 11. Januar 2022 in der Royal Albert Hall in London. Inspiriert ist diese spektakuläre Show von den Menschen, Orten und Besonderheiten Mexikos. Bis zum 27. Februar sind 10 Shows pro Woche geplant, eine am Mittwoch, je zwei am Donnerstag, Freitag und Sonntag, und samstags sogar drei. Im März 2022 geht die Show dann auf Europatournee, zunächst nach Barcelona und Madrid, später nach Zürich. Auch zahlreiche Shows in Deutschland sind geplant, konkrete Daten standen aber bei Redaktionsschluss noch nicht fest.    


Auftreten wird Lea mit ihrer Hauptdisziplin, dem Cyr-Rad. Das nach seinem Erfinder, einem Herrn Cyr, benannte Rad ist ein aus zwei Teilen zusammengesteckter, etwa 15 Kilo schwerer Metallring. Der Artist spreizt sich in den Ring ein und dann geht’s los, wobei für die akrobatischen Drehungen ein hohes Maß an Konzentration, Muskelkraft und Körperspannung erforderlich ist.  


„Neu bei meinem Auftritt im Cirque du Soleil ist, dass der zweite Teil meiner Cyr-Rad Show unter einem Wasser-Regen stattfindet. Das bringt ganz neue Herausforderungen mit sich“, berichtet Lea. „Weil alles nass und daher rutschig ist, braucht man einen speziellen Boden auf der Bühne und eine ganz besondere Beschichtung auf dem Cyr-Rad.“  


Zur Vorbereitung war Lea im Oktober drei Wochen in Montreal, wo sie akrobatischen Pole Dance als weitere Disziplin lernte. Seit November 2021 trainiert das ganze Cirque du Soleil Ensemble in England. „Ich freue mich sehr auf die gemeinsame Zeit mit dem Team und kann es kaum erwarten, dass es losgeht“, sagte Lea vor ihrem Abflug.  ge 


Fotos: Jeremy Beuzeboc, Ricarda Palazzolo, Alfredo Sanguigni 

Bild zur NeuigkeitBild zur Neuigkeit