Preisverleihung

16.12.2021

"Und der Branchen-Oskar geht an … gastromenü!!!"


Im Rahmen einer festlichen Gala fand am 11. Oktober in der Kölner Flora vor dem Who ist Who der deutschen Cateringbranche die Verleihung des „Frankfurter Preises“ statt. Der Frankfurter Preis gilt als „Oscar“ der Catering Branche und wird alle zwei Jahre für ein herausragendes Unternehmen der deutschen Gemeinschaftsgastronomie vergeben.

Bild zur Neuigkeit

Nach einstimmiger Meinung der Jury lebt das Ulmer Catering-Unternehmen gastromenü seit vielen Jahren tagtäglich mit großem Engagement ihr Motto „von Hand mit Herz“. Zu dieser Philosophie gehört, dass in der modernen Manufaktur im Ulmer Donautal grundsätzlich unter Verzicht auf haltbarkeits-verlängernde Verfahren, ohne den Einsatz von Zusatz- und Farbstoffen sowie Geschmacksverstärkern und mit frischen, vorwiegend regionalen Lebensmitteln gekocht wird.


In den Betriebsrestaurants entstehen aus diesen Produkten und weiteren hochwertigen Lebensmitteln leckere Gerichte. Das Zusammenspiel von Qualität, Regionalität und Handwerk ist das Erfolgsrezept von gastromenü. Neben den Betriebsrestaurants und der öffentlichen Gastronomie (Restaurants Treib-gut und Seestern im Hotel Lago, Ulm, Restaurant Bellavista, Ulm und Restaurant BarrelHouse im WileyClub, Neu-Ulm), genießen mehr als 280 Kitas und Schulen in der Region die täglich frischgekochten Gerichte von gastromenü. Darüber hinaus gehört der leistungsfähige Event-Cateringservice gastroevents sowie das Catering der Ulmer Donauhalle und des gesamten Messegeländes zum Unternehmen.


In einer gewohnt sympathischen Dankesrede schloss Thomas Eifert, der Geschäftsführer von gastromenü und gastroevents, die gesamte Firmenbelegschaft mit ein: „Familie war und ist für uns sehr wichtig – wir haben diese um unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter  erweitert. Ohne sie wären wir nicht das, was wir heute sind und schon gar nicht hier!“ 


Fotos: gastromenü

Bild zur Neuigkeit